HENNING MUNK & PLUMPERNE (DK)


Den Abschluss des Dixieland Festivals 2018 gibt es im Dixiebahnhof Weixdorf mit einer Band, die mit dem unnachahmlichen Sound des Sopransaxofons musiziert, welches im heutigen Jazz viel zu wenig gespielt wird.

Wenn Sie die ewig jungen Jazzstandards und Evergreens hören, wissen sie, warum unter anderem der legendäre Sydney Bechet mit diesem Instrument die Jazzmusiker bis in die heutige Zeit inspiriert hat. Und ganz besonders die Musiker von HENNING MUNK & PLUMPERNE, die diese Musik mit Ihrem ausdrucksstarken Sound und Drive im wahrsten Sinne des Wortes „zelebrieren“

Henning Munk Plum, international bekannt als überragender Klarinettist und Saxofonist, hat sich natürlich absolute Topmusiker ausgesucht als er seine Band zusammenstellte, mit denen er „mindestens für den Rest seines Jazzerlebens zusammenspielen möchte“.

Björn Ekman, exzellenter schwedischer G-Banjo Spieler und Sänger, am Bass, the grand old man, Marc Davis, der legendähre Posaunist Mads Hyhne aus den Kopenhagener Jazzbühne und Henning Toxvaerd an der unverzichtbaren Schlagzeug- Batterie.  

Und, und, und Nis Toxvaerd spielt swingend Alto- und Tenorsaxofon. Alle leben sie in der Oerensund-Region zwischen Lund, Schweden, und Kopenhagen, Dänemark.

Sie spielen den guten alten New Orleans Jazz und genießen es, die eigene Begeisterung an dieser Musik weitergeben zu können.

Infos

Datum:
Sa, 26.05.2018, 20.00 - 22.00 Uhr
Abendkasse:
20 €
(Bei Erwerb über VVK fallen Systemgebühren an.)
ermäßigt:
15 €
Ermäßigung für Schüler und Studenten sowie Schwerbehinderte ab GdB von 80%
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen