Steve Clayton


Der Pianist, der in keine Schublade passt:

Steve “Big Man” Clayton

The King of Barrelhouse Piano

Wenn er auf die Bühne kommt, entspannt und mit einem Lächeln im Gesicht, wenn er die Zuschauer mit einem fröhlichen „Good morning“ begrüßt, egal zu welcher Tageszeit, deutet zunächst nichts darauf hin, daß ihnen in den nächsten Stunden die Töne aus dem Klavier und aus der Kehle des mehrfach ausgezeichneten Künstlers in höchster Vollendung in die Ohren fliegen.

"....Blues, Boogie und Rock'n'Roll liegen STEVE "BIG MAN" CLAYTON (GB) im Blut. Die mörderischen Oktaven und typischen Tremoli schüttelt er virtuos aus dem Ärmel. Auch seine Stimme scheint vom dichten Barrelhouse-Tabakrauch veredelt zu sein. Bei den flotten Boogies rollen die Bässe rhythmisch messerscharf und mitreißend über die Tastatur, und in manchen Riffs landen Claytons irrwitzig-turbulente Triller geradewegs im wilden Hexenkessel der Fortissimo-Brillanz.....!"

Das brachte ihm eine Reihe Auszeichnungen ein:
von der British Blues Connection „Bester Pianist des Jahres“ 1995, 1997 und 1998, von der Stadt Ravensburg den schwäbischen Kleinkunstpreis „Kupferle“, den „Talkin’Blues Award“ und.... last but not least den „Boogie Woogie Award Pinetop“ als bester „Boogie Entertainer 2015“
Seit mehr als 35 Jahren spielt der Mann in der Profi-Liga, komponierte inzwischen mehr als 130 Songs - und wo andere schon längst in Routine erstarrt sind, rüstet er immer wieder zum Aufbruch.

Infos

Datum:
Fr, 13.10.2017, 20.00 - 22.00 Uhr
Abendkasse:
18 €
(Bei Erwerb über VVK fallen Systemgebühren an.)